Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Veranstaltungsserie Veranstaltungsserie: Tom Hegen „Salz“

Tom Hegen „Salz“

3. November 2023 @ 11:00 - 7. Januar 2024 @ 17:00

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage 2023 / 2024 SALZ REICH zeigt die Städtische Galerie eine Ausstellung mit Luftbildfotografie von Tom Hegen. Eine Ausstellung der Städtischen Galerie im Kulturforum Klosterkirche.

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage, die unter dem Motto „Salz reich“ stehen, zeigt die Städtische Galerie Traunstein eine Ausstellung mit Luftbildfotografie des international ausgezeichneten Fotokünstlers Tom Hegen.

In dieser Ausstellung sind Tom Hegens Fotografien aus den „Salt Series“ zu sehen. Die „Salt Series“ erforschen die zur Salzgewinnung durch den Menschen geschaffenen Landschaften. Die fast unwirkliche Farbigkeit der Salzseen entsteht durch eine bestimmte Algenart, die sich dort ansiedelt. Tom Hegens Fotografien haben eine abstrakte und malerische Qualität, die von großer Schönheit und Brillanz ist.

Gleichzeitig lenken die Bilder die Aufmerksamkeit auf die Verletzlichkeit und die bereits sichtbare Versehrtheit der Erdoberfläche, die mit der Salzgewinnung und dem Salzabbau durch das menschliche Eingreifen in die Natur einhergehen. Die meisten seiner Fotografien entstehen mithilfe von Drohnen, nur in Ausnahmefällen steigt der 1991 geborene Fotograf in einen Helikopter oder kleine Flugzeuge.

Die Aufnahmen werden später am Computer entwickelt und die Farbtemperatur, Kontraste und Sättigungen angepasst. Tom Hegen arbeitet nach einem dokumentarischen Prinzip: Er bildet die Realität ab. Auf der anderen Seite bringt es die ungewohnte Perspektive aus der Luft mit sich, dass der Planet Erde neu gesehen wird und – bei aller Ästhetik und Schönheit – die ökologischen Folgen des menschlichen Handelns sichtbar sind.

Tom Hegen sagt über seine Arbeit: „Ich sehe mich als Dokumentarfotograf und Künstler. Mit meiner Arbeit möchte ich auf Orte aufmerksam machen, zu denen wir alle einen Bezug haben. Denn die Ressourcen, die wir in unserem Alltag konsumieren und oft als selbstverständlich nehmen, haben hier ihren Ursprung. Die ästhetische Darstellung von Eingriffen in die Umwelt hilft dabei, einen Zugang zu relevanten Themen zu schaffen und schlussendlich über den Zustand unseres Planeten nachzudenken.“

Ausstellungsdauer: 4. November 2023 bis 7. Januar 2024
(vom 21.12. bis zum 31.12.2023 geschlossen)

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag von 11 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr

Details

Beginn:
3. November 2023 @ 11:00
Ende:
7. Januar @ 17:00
Serien:
Veranstaltungskategorie: